Chaos Ritval 30. September 2017 27.09.2017 - von Gilli

Zum dritten Mal öffnet das Guss39 seine Türen für das Chaos Ritval 2017. Auch dieses Jahr haben sich die Veranstalter diverse Bands vom In-und Ausland geholt die man nicht an jeder Ecke sehen kann. Vor allem Fans von Death und Blackmetal sollten auf ihre Kosten kommen. Am Vortag dem 29. September 2017 kann man noch im Ebrietas zu einer Warm Up Show gehen. Mit dabei sind die italiener von Baphomets Blood, Violent und Death Domain. Hier wird es eher Speed und Thrashig zu und her gehen.

Archgoat

Die Finnen von Archgoat headlinen das diesjährige Chaos Ritval. Ihre Mischung aus Death und Blackmetal ist international bekannt und im Underground sind sie sehr verbreited. Lieder wie „Goat and the Moon“ oder „Blessed Vulva“ gehören dabei zu ihren bekanntesten Liedern. Live immer eine Wucht und man sollte sich auf eine heftige Show einstellen. Im Moment sind sie mit Bölzer, Svartidaudi und Eggs of Gomorrh auf grosser Europatour.

Grave Miasma

Die Englänger von Grave Miasma kommen für ein exklusives Konzert in der Schweiz nach Bülach. Auch hier kann man feinsten Black/death Metal erwarten wie er nur von Engländern geschrieben werden kann. Die Musik besitzt eine Schwere die man selten antrifft. Ihr letztes Album „Odori Sepulcrorum“ ist zwar schon 4 Jahre alt, aber trotzdem sollte jeder der es noch nie gehört hat unbedingt durchhören und sich auf eine Wahnsinns Liveshow gefasst machen.

Bölzer

Die zwei Jungs von Bölzer sollten mittlerweile den meisten bekannt sein. Sie haben im Jahre 2013 mit ihrer ersten EP einen ganz neuen Stil geschaffen der Schwer zu zuordnen ist, aber auch am ehesten im Black/Death Metal anzusiedeln ist, mit einer unverkennbaren Stimme versetzt der Sänger und Gitarrist KzR der Band den letzten Schliff und macht ihr Sound zu etwas wahrlich einzigartigem. Wer jedoch noch nie etwas von den zwei Zürchern gehört hat, dem sei die EP „Aura“ ans Herz gelegt.

Svartidaudi

Auch für die Fans des eher klassischem Black Metal wird etwas geboten. Die aus Island stammenden Jungs von Svartidaudi ballern mit aller Gewalt über die Bühne. Die Band ist im Moment mit Archgoat auf Tour und ergänzen den Deathmetal lastigen Sound mit ihrem rohen Blackmetal sehr gut. Wer Bands wie Deahspell Omega mag sollte sich die Show auf keinem Fall entgehen lassen. Mich selber haben sie vor ein paar Jahren in einer ebenfalls kleinen Clubshow komplett überzeugt und bin gespannt ob sie meine hohen Erwartungen erfüllen können.

Caronte

Am frühen Nachmittag kann man die Italienische Stoner/Doom Band Caronte erleben. Sie spielen klassischen Stoner/Doom der sich definitiv nicht verstecken muss. Der Sänger „Dorian Bones“ hat eine gewaltige Stimme, wie er in seiner zweitband Whiskey Ritual beweist. Die Band hat einen starken musikalischen Kontrast zu den anderen Bands. Dies macht sie zu einer perfekten Band um etwas musikalische Diversität ins Festival zu bringen ist jedoch mit ihrem Stil doch nicht zu anders.

Antiversum

Als exklusive Lokale Band wurden die Jungs von Antiversum verpflichtet. Auch hier ist wieder eine Mischung aus Death und Black Metal zu hören. Sie haben dieses Jahr ihr erstes Album mit dem Namen „Cosmos Comdenti“ herausgebracht. Mit ihrem vergleichbaren aber doch anderen Stil zu den Headlinern kann man sich auch früh nachmittags auf kompromisslosen Blackdeath einstellen und wird nicht enttäuscht werden.

Eggs of Gomorrh

Die dritte Schweizer Band des Festivals ist Eggs of Gomorrh. Auch diese Band ist im Moment auf Tour mit Archgoat, Bölzer und Svartidaudi. Ihr Album Rot Prophet wurde 2016 veröffentlich und ist mit seinen eher kurzen 26 Minuten aber nichts desto Trotz eine Wucht und man sollte sie nicht verpassen. Sie wurden nicht grundlos für die Tour ausgewählt, denn auch sie ergänzen sich vortreffend mit den anderen Bands des Line Ups.

Ticketpreise : Vorverkauf/Abendkasse

  • Wochenende : 60.00 CHF / 70.00 CHF
  • Warm Up only : xx / 15.00 CHF
  • Chaos Ritval only : 50.00 CHF / 55.00 CHF

Chaos Ritval Homepage

Chaos Ritval Facebook Event

Die Festival-special Sendung findet am 28.9.2017 Statt !